Unternehmensentwicklung

Vom Einzelhandel zum Großhandel

1970er

Der Kaufmann Hans-Günter Hofmeister übernimmt 1978 im Töpferdorf Fredelsloh das Einzelhandelsgeschäft „Zum Korbmacher“. Im Laden werden Körbe und Korbwaren aus eigener Herstellung und zugekaufte Artikel angeboten. 1979 steigt Fritz J. Hildebrand mit in das Geschäft ein.

1980er

Als Ergänzung des Sortiments werden Holzwaren bei Großhändlern in Deutschland bezogen. Die Umfirmierung in die Hofmeister und Hildebrand GmbH erfolgte im Jahr 1984.

1990er

Durch die gestiegene Nachfrage nach der Deutschen Einheit expandierte die Unternehmung und stieg in die Belieferung befreundeter Einzelhändler ein. Erste Importe von Großhändlern aus dem europäischen Ausland werden durchgeführt. Messeauftritte wie beispielsweise auf der Messe CADEAUX in Leipzig förderten den Absatz im Großhandelsbereich. Ein erstes Lager in Fredelsloh für Küchenholzwaren wird aus dem Einzelhandelsbereich ausgegliedert.

2000-2002

Nach einer rückläufigen Entwicklung der Umsätze im Einzelhandel und Einstieg in die Zulieferung von Spezialteilen für die Saunaindustrie entscheidet Herr Hofmeister sich voll auf den Großhandel zu konzentrieren. Herr Hildebrand führt den Einzelhandel in Fredelsloh selbständig fort.

Ende 2002

Hans-Günter Hofmeister gründet zusammen mit seinem Sohn Steve die heutige Hofmeister Holzwaren GmbH mit Sitz im niedersächsischen Barlissen (Gemeinde Jühnde). Der neue Unternehmensname deutet die weitere Fokussierung auf Holzwaren bereits an. Die Großhandelsaktivitäten werden in der neuen Gesellschaft fortgeführt und von nun an ausschließlich vom Wohnort Barlissen aus betrieben.

Ab 2003

Der Großhandel mit Produkten für Küche und Haushalt wird ausgebaut und auch die Position als Partner der Saunabauer mit dem Know How für Spezialanfertigungen wird gestärkt. In Barlissen werden weitere Lagerräume angemietet, damit der gestiegene Sortimentsumfang vorrätig gehalten werden kann. Um den direkten Kontakt zu Endkunden, deren Bedürfnissen, Preisbewußtsein und Nachfrageverhalten nicht zu verlieren werden an Wochenenden verschiedene Märkten und Verbrauchermessen bestückt.

Mitte 2007

Steve Hofmeister steigt nach seinem Betriebswirtschaftsstudium voll in das Unternehmen ein. Nach den Erfahrungen in Semesterferien, an Wochenenden und als Begleitung auf Auslandsreisen, führt er nach einer Einarbeitungsphase die Geschäfte. Hans-Günter Hofmeister zieht sich aus dem Alltagsgeschäft aus alters- und gesundheitlichen Gründen zurück.

2008

Auf Grund des Unternehmswachstums wird nach einem neuen Unternehmensstandort gesucht. Mitte des Jahres erfolgt der Umzug nach Göttingen. Außerdem geht die Geschäftsleitung von Hans-Günter Hofmeister auf die beiden neuen Geschäftsführer Steve Hofmeister und Friedemann Lindenthal über.

2009

Eine Messeteilnahme auf der erstmals stattfindenden Goodies XXL knüpft Kontakte zu neuen Kundengruppen. Um die Lieferfähigkeit und dem damit verbundenen weiteren Bedarf an Lagerkapazität gerecht zu werden, wird zusätzliche Lagerfläche angemietet. 

2010

Das Werbeartikelangebot wird stark ausgeweitet, weitere Lagerfläche angemietet und zusätzliches Personal eingestellt. Ab September wird das Standardsortiment stetig erweitert.

2011

Das Sortiment wird weiter ausgebaut, so dass weitere neue Lagerfläche angemietet wird. Ab Mitte Juni ist ein Großteil der Internetseite auch auf Französisch verfügbar und der neue Onlinekatalog wird freigeschaltet.

2012

Durch das starke Wachstum der letzten Jahre beflügelt werden weitere Artikel neu in das Sortiment aufgenommen. Um Qualität und Service für die Kunden zu verbessern werden viele interne Prozesse überarbeitet, verbessert und vereinheitlicht.

2013

Die noch weiter gesteigerte Kundenzufriedenheit drückt sich auch in einem weiter gesteigerten Umsatz aus. Immer mehr Kunden vertrauen uns auch bei großen Auflagen für günstige und nützliche Werbeartikel aus Holz.

2014

Erneute Erweiterung der Lagerfläche.

2015

Umstellung auf ein neues Warenwirtschaftssystem. Auf Grund der gestiegenen Umsätze wurde weiteres Personal für den Verkauf und Kundenservice eingestellt. Zum Jahresende 2015 hat sich Herr Lindenthal aus persönlichen Gründen aus der Geschäftsführung zurück gezogen. Er bleibt dem Unternehmen allerdings weiterhin mit seiner Erfahrung für Fragen und Beratung erhalten.

2017

Umstellung der Homepage zu einem zeitgemäßen Onlineshop der die Kundenbedürfnisse noch besser abdeckt. Weitere Artikel wurden neu in das Sortiment aufgenommen.

2018

Tod des ehemaligen Geschäftsführers und Mitbegründer Hans-Günter Hofmeister am 18.09.2018. Sein beständiger Einfluss auf Mitarbeiter, die Firma und unsere Geschäftspartner wird uns immer an einen außergewöhlichen Menschen erinnern.